Pilates meets Functional Training (PmFT)

Pilates ist eine Trainingsform aus den USA, die speziell die tiefliegenden Muskeln im Bauch-, Rücken-, Beckenboden- und Pobereich anspricht. Hierbei spielt die Einheit dieser Muskulatur – das sog. Powerhouse – und die richtige Atmung eine entscheidende Rolle. Beides ermöglicht die Zentrierung der Kraft während jeder Übung und sorgt somit für ein ganzheitliches Training. Ergänzt wird dieses Training durch das R1 Movement Professional Konzept, das alle klassischen Bewegungsmuster in einer großen Intensitätsvielfalt für unser Training eröffnet.


Functional Training

Dieser Kurs, mit einer Teilnehmerzahl von maximal 4 aktiven Sportlern, versteht sich als funktionelles Training unter Aufsicht eines im R1 Movement Professional Konzept geschulten Therapeuten. Sie wiederholen regelmäßig erlernte Automobilisationen zur Akuthilfe bei Verspannungen. Ganzheitliche Warm Up Übungen bilden die Grundlage für das darauf folgend Krafttraining im Rahmen grundlegender Bewegungsmuster. Aufgrund der kleinen Kursgröße kann Ihr Trainer bei Bedarf jedem Teilnehmer individuelle Übungsvariationen, -regressionen oder –progressionen anbieten. Das abschließende Intervalltraining rundet diesen Kurs für alle, die von Profis betreut sowie individuell und gesund trainieren wollen, ab. Dabei kommt der Sling Trainer ebenso zum Einsatz wie Kleingeräte oder Faszienrollen.


Faszientraining

Aufgrund der revolutionären wissenschaftlichen Erkenntnisse der letzten Jahre im Bereich der Faszien (Bindegewebe), hat sich diese Form der Eigenbehandlung mit Hilfe von festen Bällen unterschiedlicher Größe und sog. Foamrollern entwickelt. Wir lernen verschiedene Techniken kennen, die im Bereich der Bein-, Rumpf- und Schultergürtelmuskulatur Verspannungen lösen. Unser Ziel ist es beweglich zu bleiben oder zu werden, Schmerzen vorzubeugen oder in Akutfällen zur Selbsthilfe anzuregen. Dieser Kurs vermittelt außerdem verschiedene sinnvolle Dehntechniken, die in Kombination mit dem Faszientraining die Grundlage für jede körperliche/ sportliche Aktivität bilden.



Qi Gong

Qi Gong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Gesunderhaltung und Pflege von Körper und Geist. Krankheiten werden, laut der Traditionellen Chinesischen Medizin, als Störung angesehen, die auf ein Ungleichgewicht im energetischen System zurückzuführen sind. Auf dieses System soll Qigong von innen heraus heilend und ausgleichend wirken.

In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen der Meditation sowie Entspannungs- und Atemtechniken zur Verbesserung der Körperwahrnehmung, Selbsteinschätzung und Stressreduzierung. Dabei haben Gelassenheit und Lebensfreude, das sogenannte Innere Lächeln, den höchsten Stellenwert.

Die Übungen finden im Sitzen, Stehen und Gehen statt. Das Ziel ist es, je nach Bedarf, ihre Atmung der Situation, oder die Situation der Atmung anzupassen und diese Techniken danach auch im Alltag umzusetzen.


Nordic Walking

Verdientermaßen gilt Nordic Walking als Gesundheitssport Nr. 1, obwohl es ursprünglich in den Sommermonaten als Technik- und Konditionsvorbereitung für Langläufer diente. Diese Art der Bewegung an der frischen Luft hat, vorausgesetzt man erlernt die richtige Technik, zahlreiche positiven Einflüsse auf Ihren Körper:

  • Optimaler Ausgleichssport bei verspannter Schulter- Nackenmuskulatur
  • Verbesserte Ausdauer des Herz-Kreislaufsystems
  • Kräftigung der Arm-, Rücken- und Beinmuskulatur
  • Erhöhte Sauerstoffversorgung des Organismus
  • Koordinationsschulung
  • Gewichtsreduktion