Aktuelles

Stand 21.03.2020

Physiotherapie ist systemrelevant – wir sind für Sie da!

Die Physiotherapie wird gemeinsam mit Krankenhäusern, Rettungsdienst, Apotheken und anderen Gesundheitseinrichtungen als systemrelevant eingestuft. Wir haben somit einen besonderen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Chronische Leiden, akute Nachbehandlungen nach Operationen oder auch durch Homeoffice entstandene Haltungsbeschwerden und Schmerzen können …

Betriebsausflug

Unser diesjähriger Betriebsausflug führte uns nach Eching zum Bogenschießen. Aber der Reihe nach.

Am Morgen hat sich das PhysioEmotion-Team zu einem ausgiebigen Frühstück im neuen Café „Herrlichunentbehrlich“ getroffen. Bei Milchkaffee, Orangensaft, Lachs, frischen Eiern …

Unterstützung für unsere Teamassistenz

Zuerst kam Rebekka, dann kam Corona. Dieser Virus sorgte mit viel Trubel dafür, dass wir es erst jetzt schaffen, unsere neue Kollegin vorzustellen.

Seit Februar unterstützt uns Rebekka Weißer nun schon Tatkräftig im Bereich der Teamassistenz …

Frohe Ostern – Danke

Liebe Patient*innen, liebe Mitarbeiter*innen,
unser aller Leben hat sich auf einen Schlag geändert.

Deshalb möchten wir Ihnen in diesem Jahr nicht nur ein paar frohe und sonnige Ostertage wünschen, sondern auch Geduld, Kraft, Durchhaltevermögen …


Konzept und Philosphie

An erster Stelle steht bei uns die Verbesserung Ihrer Lebensqualität. Ob Sie als Patient mit akuten Beschwerden zu uns kommen oder präventiv etwas für Ihre Gesundheit tun möchten. Es ist unser Ziel, Sie individuell und ganzheitlich zu betreuen.

Als Physiotherapeuten behandeln wir Sie in Einzelbehandlungen in Bezug auf Ihr aktuelles Problem. Um Ihnen die bestmögliche Therapie zu gewährleisten nehmen wir regelmäßig an Fortbildungen teil, tauschen uns im Rahmen wöchentlicher Meetings fachlich aus und stützen unsere Behandlungspläne auf eine ausführliche  Befunddokumentation.

Um die erreichten Behandlungserfolge zu verlängern und zu erhalten, bieten wir Ihnen durch unser Präventionskursangebot die Möglichkeit aktiv und gesund „am Ball zu bleiben“. Während der Therapie erlernte Übungen werden dabei wiederholt, vertieft und variiert. So bleibt die Freude an der Bewegung erhalten und die Rücksprache mit einem Therapeuten ist bei Bedarf wöchentlich möglich.